Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

China Volkskongress eröffnet mit wirtschaftspolitischer Zielsetzung

An diesem Montag beginnt der Volkskongress der Kommunistischen Partei. Zu Beginn will Ministerpräsident Keqiang die wirtschaftspolitischen Ziele darlegen.
Kommentieren
Der chinesische Präsident und der Ministerpräsident kommen auf der zweiwöchigen Tagung zusammen. Quelle: Reuters
Xi Jinping und Li Keqiang

Der chinesische Präsident und der Ministerpräsident kommen auf der zweiwöchigen Tagung zusammen.

(Foto: Reuters)

PekingChinas Volkskongress beginnt an diesem Montag seine diesjährige Plenarsitzung. Zum Auftakt der gut zweiwöchigen Tagung legt Ministerpräsident Li Keqiang seinen Rechenschaftsbericht vor. Vor den knapp 3000 Delegierten in der Großen Halle des Volkes in Peking wird der Premier die wirtschaftspolitischen Ziele der zweitgrößten Volkswirtschaft für dieses Jahr darlegen.

Erstmals seit 14 Jahren soll das nicht frei gewählte Parlament Chinas auf Wunsch der Parteiführung die Staatsverfassung ändern. In einem kontroversen Schritt soll die Begrenzung der Amtszeiten von Präsident Xi Jinping auf zweimal fünf Jahre aufgehoben werden. Der 64-jährige Staats- und Parteichef könnte damit unbegrenzt im Amt bleiben.

Auch wird eine neue nationale Aufsichtskommission gegründet, der sich alle Staatsbediensteten unterwerfen müssen. Der Volkskongress, der noch nie eine Vorlage der kommunistischen Führung abgelehnt hat, wird außerdem eine teilweise Regierungsumbildung absegnen.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "China: Volkskongress eröffnet mit wirtschaftspolitischer Zielsetzung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote