Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Xi Jinping

Der Wolf im Schafspelz – außen unscheinbar, innen machtversessen.

(Foto: Reuters)

Chinas Staatschef Der größte Vorsitzende Xi Jinping bleibt an der Macht

Xi Jinping ist der mit Abstand mächtigste Mann in China. Der Staatschef tut alles dafür, damit das auf lange Sicht auch so bleibt.

Peking, Düsseldorf Xi Jinping gibt sich gerne als einfacher Mann des Volkes: Zur besten Sendezeit lässt er sich im Staatsfernsehen filmen, wie er in einem Pekinger Restaurant die typischen Baozi, die chinesischen gedämpften Teigtaschen, vernascht. Er will kein abgehobener Kader sein, sondern ein Führer, der das Volk versteht. Das ist die Botschaft der Bilder, die er vor fast fünf Jahren zum Auftakt seiner Amtszeit als Staatschef der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt an sein Volk schickt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Chinas Staatschef - Der größte Vorsitzende Xi Jinping bleibt an der Macht

Serviceangebote