CIA-Chef Russland versucht weiter Einflussnahme auf US-Wahlen

Laut dem Chef des Geheimdienstes, Mike Pompeo, versucht Russland weiterhin, Wahlen in den USA zu beeinflussen. Das sei aber nichts Neues. Auch andere Aktivitäten und Akteure besorgen ihn.
Kommentieren
„Wir haben viele Feinde, die versuchen, die westlichen Demokratien zu untergraben.“ Quelle: Reuters
CIA-Chef Mike Pompeo

„Wir haben viele Feinde, die versuchen, die westlichen Demokratien zu untergraben.“

(Foto: Reuters)

WashingtonRussland versucht nach den Worten von CIA-Chef Mike Pompeo weiterhin, Wahlen in den USA zu beeinflussen. Die Einmischungsversuche Russlands gebe es seit Langem, und sie hielten weiter an, sagte Pompeo am Sonntag im Sender CBS.

Auf die Frage, ob Russland gegenwärtig versuche, das US-Wahlsystem zu unterwandern, sagte Pompeo: „Ja, Sir. Wie seit Jahrzehnten.“ Er sei auch über entsprechende Aktivitäten anderer Akteure besorgt, sagte Pompeo. „Wir haben viele Feinde, die versuchen, die westlichen Demokratien zu untergraben.“

Die US-Geheimdienste sind auch überzeugt, dass Russland zugunsten von Wahlgewinner Donald Trump in die zurückliegende Präsidentenwahl eingegriffen hat. Mit den Verbindungen von Trumps Wahlkampfteam zu Russland beschäftigt sich gegenwärtig auch eine Untersuchung des Sonderermittlers Robert Mueller. Russland weist Vorwürfe der Einflussnahme zurück.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "CIA-Chef: Russland versucht weiter Einflussnahme auf US-Wahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%