Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Zum Davos 2017 Special von Handelsblatt Online

McKinsey-Chef Baur über Davos 2017 Ein Seismograf für die Wirtschaft

Wie halten Manager Kurs in Zeiten politischer Unsicherheit? Und wo sehen sie die Chancen der Digitalisierung? Cornelius Baur, McKinsey-Deutschlandchef, über seine Erwartungen an das WEF 2017 in Davos. Ein Gastbeitrag.
Cornelius Baur ist Deutschlandchef der Unternehmensberatung McKinsey in München. Quelle: © argum / Thomas Einberger
Der Autor

Cornelius Baur ist Deutschlandchef der Unternehmensberatung McKinsey in München.

(Foto: © argum / Thomas Einberger)

Das Forum in Davos ist für die meisten Teilnehmer eine Doppelveranstaltung: zum einen das offizielle Programm, in dessen Podien die weltwirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen erörtert werden. Zum anderen das individuelle Davos, bei dem bilateral und in kleinen Gruppen die aktuellen Themen einzelner Branchen und Unternehmen auf den Tisch kommen. Für mich machen beide Teile zusammen den Reiz des Treffens aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: McKinsey-Chef Baur über Davos 2017 - Ein Seismograf für die Wirtschaft