Zum Davos 2018 Special von Handelsblatt Online

#MeToo-Debatte in Davos „Die Macho-Welt ist passé“

Die #MeToo-Debatte hat die Mächtigen in der Politik und Wirtschaft erreicht – das spürt man auch in Davos. In zahlreichen Talkrunden geht es dort um sexuellen Missbrauch, Machtfragen und um faire Bezahlung.
Die australische Schauspielerin Cate Blanchett spricht eigentlich über Flüchtlinge. Doch ihre Präsenz erinnert an die #MeToo-Debatte. Quelle: dpa
Weltwirtschaftsforum in Davos

Die australische Schauspielerin Cate Blanchett spricht eigentlich über Flüchtlinge. Doch ihre Präsenz erinnert an die #MeToo-Debatte.

(Foto: dpa)

DavosDie australische Schauspielerin Cate Blanchett gehört vielleicht nicht zu den mächtigsten Frauen beim diesjährigen Weltwirtschaftsforum, aber sicher zu den beliebtesten. Und so ist die Talk-Veranstaltung natürlich rappelvoll, auf der sie am Dienstagnachmittag über ihr Engagement fürs Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen spricht. Schon am Abend zuvor war sie für ihr dortiges soziales Engagement ausgezeichnet worden. Das Verrückte ist nur: Auch wenn sie über Flüchtlinge spricht, denkt man dauernd, sie rede über ihr anderes, derzeit großes Thema: Frauen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%