Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Weltwirtschaftsforum in Davos 2019
Die Deutschen trauen der eigenen Regierung nicht mehr viel zu. Der Arbeitgeber gilt einer Studie zufolge als vertrauensvollere Institution – weil er viel kontrollierbarer wirkt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn sie den Artikel richtig lesen würden dann hätten sie bemerkt wie Populismus und auch ihre Kommentare verbal verbreitete bei der "nicht informierten" Bevölkerung wirken. Diejenigen welche sich informieren haben ein anderes Bild von unserer Regierung bzw. den richtigen Blick auf die Gesellschaft.

  • ich bin erstaunt,...
    ..daß Politiker, die Aussenstände in Höhe von fast 1000 Mrd. € nicht eintreiben, pro Jahr ca 50 Mrd. für die Alimentierung von Illegalen Zuwanderern ausgeben und gleichzeitig das Rentenniveau auf 48% des Arbeitslohnes gesenkt, die Steuern auf Weltrekordniveau erhöht und den Niedriglohnsektor auf 25% der Beschäftigten hochgetrieben haben, noch das Vertrauen von 40 % der Bevölkerung genießen. Das wäre in keinem anderen Land der Welt möglich.

  • Mir würde das zu denken geben, wenn ich dieser Regierung angehören würde. Aber wie sagte Décartes: Je pense alors je suis-ich denke also bin ich. Diese Regierung ist unfähig, sich selbst in Frage zu stellen, wenn sie den Spiegel vorgehalten bekommt. Doch Hochmut kommt vor dem Fall. Frau Merkel besonders wünsche ich alles an den Hals, was es im Köcher der Natur gibt.

Mehr zu: Nährboden für Populismus - Mehr als die Hälfte der Deutschen misstraut der Bundesregierung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%