Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Demokraten Prognosen: Biden gewinnt Vorwahlen in Florida, Illinois und Arizona

Drei Bundesstaaten, ein Gewinner: Joe Biden hat laut Prognosen bei den US-Vorwahlen alle drei Bundesstaaten für sich entschieden. Sanders gelang kein Durchbruch.
18.03.2020 Update: 18.03.2020 - 04:22 Uhr Kommentieren

Biden baut Vorsprung aus

Washington Der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden hat Prognosen zufolge die wichtige Vorwahl in Florida im Rennen um die US-Präsidentschaftskandidatur der Demokraten gewonnen. Er hängte seinen Konkurrenten, den linken Senator Bernie Sanders, mit deutlichem Vorsprung ab, wie am Dienstagabend (Ortszeit) die Fernsehsender ABC, Fox News und CNN übereinstimmend meldeten. Vor der Abstimmung in Florida gewann Biden bereits Vorwahlen in 16 anderen Bundesstaaten.

Biden kann laut Prognosen einen weiteren Sieg in Illionis verbuchen. Die Fernsehsender Fox News, CNN und NBC erklärten den moderaten Politiker am Dienstagabend (Ortszeit) zum Gewinner. Die Fernsehsender NBC, Fox News, CNN und ABC prognostizierten auch im dritten Bundesstaat Arizona einen Sieg für Biden.

In allen drei Bundesstaaten hatte Biden in Umfragen weit in Führung gelegen. Sollte er dort überall siegen, dürfte der Druck auf Sanders weiter zunehmen, aus dem Rennen auszusteigen.

Die Vorwahlen bereiten das Feld für den Nominierungsparteitag der Demokraten im Sommer, bei dem der Präsidentschaftskandidat der Partei am Ende gekürt wird. In Florida, Illinois und Arizona geht es um 441 Stimmen von Delegierten für diesen Parteitag das entspricht rund elf Prozent aller regulären Parteitagsdelegierten. Allein 219 Delegiertenstimmen werden in Florida vergeben, 155 in Illinois, 67 in Arizona.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Eigentlich sollte am Dienstag auch in Ohio abgestimmt werden. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hatte die Gesundheitsbehörde allerdings kurzfristig angeordnet, die Wahllokale geschlossen zu halten.

    Mehr: Mit dieser Formel will Joe Biden den US-Präsidenten besiegen

    • dpa
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Demokraten - Prognosen: Biden gewinnt Vorwahlen in Florida, Illinois und Arizona
    0 Kommentare zu "Demokraten: Prognosen: Biden gewinnt Vorwahlen in Florida, Illinois und Arizona"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%