Diplomatische Krise Saudi-Arabien beruft Botschafter aus Schweden ab

Das Verhältnis zwischen Schweden und Saudi-Arabien ist angespannt. Der Grund: Ein Redeverbot für Schwedens Außenministerin Margot Wallström bei einem Treffen der Arabischen Liga. Nun hat Riad einen Botschafter abberufen.
4 Kommentare
Schwedens Außenministerin war in der Vergangenheit selten öffentlich auf die restriktive Politik in Saudi-Arabien eingegangen. Quelle: AFP
Margot Wallström

Schwedens Außenministerin war in der Vergangenheit selten öffentlich auf die restriktive Politik in Saudi-Arabien eingegangen.

(Foto: AFP)

StockholmDie diplomatischen Misstöne zwischen Schweden und Saudi-Arabien im Streit um die Rüstungszusammenarbeit werden lauter: Riad berief am Mittwoch seinen Botschafter aus Stockholm ab. Zuvor hatte die schwedische Regierung am Dienstagabend angekündigt, einen langjährigen Rüstungsvertrag mit Saudi-Arabien nicht zu verlängern.

Regierungschef Stefan Löfven sprach im schwedischen Rundfunk von einer „ernsten Angelegenheit“. Ausgelöst wurde die Krise in den bilateralen Beziehungen durch ein Redeverbot für Schwedens Außenministerin Margot Wallström bei einem Treffen der Arabischen Liga am Montag in Kairo.

„Die diplomatischen Beziehungen sind nicht abgebrochen. Aber der saudiarabische Botschafter wurde abberufen“, sagte Regierungssprecher Erik Boman. Löfven sagte dem Sender Radio Schweden: „Das ist kein Spiel. Es ist eine ernste Angelegenheit, und die muss ernsthaft behandelt werden.“

Löfvens Sozialdemokratischen Arbeiterpartei hatte am Dienstagabend – auch unter dem Druck ihres grünen Koalitionspartners – ein seit 2005 bestehendes Abkommen zur Rüstungskooperation mit Saudi-Arabien aufgekündigt. Der Kooperationsvertrag war bereits 2010 einmal verlängert worden. Er geriet innenpolitisch in die Kritik, als 2011 ans Tageslicht kam, dass Schweden Saudi-Arabien insgeheim beim Aufbau einer Waffenfabrik geholfen hatte.

Saudi-Arabiens Verhalten eine „Schande“
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Diplomatische Krise - Saudi-Arabien beruft Botschafter aus Schweden ab

4 Kommentare zu "Diplomatische Krise: Saudi-Arabien beruft Botschafter aus Schweden ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • WAS NUN ??
    - Rüstungsstreit
    oder
    - Redeverbot
    In England gibt es auch "MÄNNERCLUBS" da dürfen Frauen nicht mal hinein.
    Schwedens Frauen - da gab es auch andere Fälle!!

  • Schon spannend, wie schnell hier gelöscht wird, wenn man was gegen grüne Sozialisten sagt. Da braucht man noch nicht mal ausfallend werden. So viel zum Thema Meinungsfreiheit.

  • Und Gott sei's gedankt. Es stinkt zum Himmel wie schnell so manche konservative Regierung Menschenrechte über Bord wirft, wenn es um Profit der eigenen Industrie geht.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%