Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Diskussion über Text dauert an Unterzeichnung irakischer Verfassung verschoben

Die Unterzeichnung der irakischen Verfassung hat sich am Donnerstag verzögert. In letzter Minute wurde noch immer verhandelt.

HB BERLIN. Eigentlich hatte die irakische Verfassung am Freitag um 16:00 Uhr Ortszeit (14:00 Uhr MEZ) unterschrieben werden sollen. Doch dazu wird es nicht mehr kommen. Die Verfassung werde am Freitag nicht mehr verabschiedet, teilte der irakische Regierungsrat mit.

«Die schiitischen Parteien müssen, wie üblich, einige Details klären», sagte Mahmud Ali Osman, ein kurdisches Mitglied des 25-köpfigen Regierungsrats. Nassir Kamal Tschadertschi, ein sunnitischer Ratsvertreter, bestätigte, dass die Diskussion über den Verfassungstext andauere.

Welche Punkte strittig sind, ist unklar. Ursprünglich hatte die Unterzeichnung der Verfassung bereits am Mittwoch stattfinden sollen, die Zeremonie war jedoch wegen der Anschläge verschoben waren, bei denen an diesem Tag mehr als 160 Menschen getötet worden waren.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%