Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Donald Trump Der Problem-Präsident

Ein Sonderermittler, dubiose Russland-Kontakte, Börsenturbulenzen – die Macht von Donald Trump schwindet. Das lässt weltweit die Finanzmärkte erschaudern – und macht Reformen in den USA immer unwahrscheinlicher.
Die Probleme des Republikaners sind oft selbst gemacht. Quelle: Reuters
US-Präsident Donald J. Trump

Die Probleme des Republikaners sind oft selbst gemacht.

(Foto: Reuters)

New York Dass Donald Trump Superlative liebt, ist mittlerweile bekannt. So ist es wohl kein Wunder, dass der US-Präsident auch in den bislang schwersten Stunden seiner knapp viermonatigen Amtszeit Zuflucht in kräftigen Worten sucht: „Das ist die bei weitem größte Hexenjagd auf einen Politiker in der amerikanischen Geschichte“, ließ Trump Donnerstagfrüh via Twitter verlauten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Donald Trump - Der Problem-Präsident

Serviceangebote