Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Begleiter getötet Mordanschlag auf irakische Ministerin

Nesrin El Barwari, verantwortlich für das Ressort öffentliche Arbeiten, überstand das Attentat jedoch unverletzt. Ihr Autokonvoi war beschossen worden, drei ihrer Beglieter kamen ums Leben.

HB BAGDAD. Die irakische Ministerin für öffentliche Arbeiten, Nesrin El Barwari, hat am Sonntag in der Nähe der nordirakischen Stadt Mosul einem Mordanschlag unverletzt überstanden. Wie der arabische Nachrichtensender Al Dschasira unter Berufung auf die irakische Polizei berichtete, wurden drei ihrer Begleiter getötet. Der Autokonvoi sei von Bewaffneten beschossen worden.

Die Ministerin gehört der Demokratischen Partei Kurdistans an. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Brexit 2019
Startseite