Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei-Stufen-Plan Wie Europa zusammenwachsen soll

Die Woche der Entscheidung hat begonnen. Bleibt Griechenland im Euro oder nicht? Egal, wie die Antwort lautet: Die Länder der Euro-Zone planen für den Tag danach. Einen zweiten Fall Griechenland soll es niemals geben.
22.06.2015 - 10:43 Uhr
Der Verlust eines Mitgliedstaats gefährdet die Glaubwürdigkeit und damit die Existenz der gemeinsamen Währung. Quelle: Reuters [M]
Brandherd Griechenland setzt Euro-Schein in Flammen

Der Verlust eines Mitgliedstaats gefährdet die Glaubwürdigkeit und damit die Existenz der gemeinsamen Währung.

Quelle: Reuters [M]

Brüssel Selten stand ein europäisches Spitzentreffen unter derart schlechten Vorzeichen. „Der Gipfel am Montag kann nur ein Entscheidungsgipfel werden, wenn eine Entscheidungsgrundlage vorliegt“, sagt Kanzlerin Angela Merkel. Doch diese Grundlage – ein neues griechisches Angebot mit Substanz – ist noch nicht in Sicht. Auch der Präsident der EU-Kommission glaubt nicht mehr so recht an einen Erfolg. Jean-Claude Juncker schätze die Chancen für eine Einigung allenfalls auf „fifty-fifty“, heißt es aus seiner Umgebung.

Unter diesem Zeitdruck hilft nur die Flucht nach vorn, meinen Juncker und seine Kollegen. Wenn Griechenland aussteige, müsse der Rest der Euro-Zone umso enger zusammenrücken. „Wir brauchen jetzt einen Treueschwur“, heißt es in Brüssel. Und für diesen existiert die Grundlage bereits. Zu Beginn dieser Woche der Entscheidung wird die EU-Kommission einen Rettungsplan für Europa präsentieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Drei-Stufen-Plan - Wie Europa zusammenwachsen soll
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%