Drei-Stufen-Plan Wie Europa zusammenwachsen soll

Die Woche der Entscheidung hat begonnen. Bleibt Griechenland im Euro oder nicht? Egal, wie die Antwort lautet: Die Länder der Euro-Zone planen für den Tag danach. Einen zweiten Fall Griechenland soll es niemals geben.
Der Verlust eines Mitgliedstaats gefährdet die Glaubwürdigkeit und damit die Existenz der gemeinsamen Währung. Quelle: Reuters [M]
Brandherd Griechenland setzt Euro-Schein in Flammen

Der Verlust eines Mitgliedstaats gefährdet die Glaubwürdigkeit und damit die Existenz der gemeinsamen Währung.

Quelle: Reuters [M]

BrüsselSelten stand ein europäisches Spitzentreffen unter derart schlechten Vorzeichen. „Der Gipfel am Montag kann nur ein Entscheidungsgipfel werden, wenn eine Entscheidungsgrundlage vorliegt“, sagt Kanzlerin Angela Merkel. Doch diese Grundlage – ein neues griechisches Angebot mit Substanz – ist noch nicht in Sicht. Auch der Präsident der EU-Kommission glaubt nicht mehr so recht an einen Erfolg. Jean-Claude Juncker schätze die Chancen für eine Einigung allenfalls auf „fifty-fifty“, heißt es aus seiner Umgebung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Drei-Stufen-Plan - Wie Europa zusammenwachsen soll

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%