Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drogen Mehr als eine Tonne Rauschgift am Flughafen Zürich in sechs Monaten

Im ersten Halbjahr 2019 ist mehr als eine Tonne Rauschgift am Flughafen Zürich sichergestellt worden. Darunter befanden sich Kath, Kokain, Haschisch und Heroin.
Kommentieren
Die Drogen seien teils im Reisegepäck eingebaut oder im Körper transportiert worden. Quelle: AP
Flugzeug am Flughafen Zürich

Die Drogen seien teils im Reisegepäck eingebaut oder im Körper transportiert worden.

(Foto: AP)

Kloten Mehr als eine Tonne Rauschgift ist am Flughafen Zürich im ersten Halbjahr 2019 sichergestellt worden. Darunter waren Kath, ein überwiegend in Ostafrika gebräuchliches Rauschmittel, sowie Kokain, Haschisch und Heroin. Zehn Frauen und acht Männer zwischen 22 und 67 Jahren seien verhaftet worden, berichtete die Kantonspolizei Zürich am Montag.

Die Drogen seien teils im Reisegepäck eingebaut oder im Körper transportiert worden. Die Drogenkuriere kamen nach diesen Angaben vor allem aus Brasilien, aber auch aus Indien, Israel, den Niederlanden, Spanien und Südafrika. Der größte Fund war eine Tonne Kath. Die Blätter werden gekaut, geraucht oder zu Tee verarbeitet. Dazu kamen 32 Kilogramm Kokain, elf Kilogramm Haschisch, fünf Kilogramm Heroin und 625 Hanfsamen.

Mehr: Bundesregierung will Flughäfen besser schützen: Angesichts wachsender Bedrohungen durch Drohnen hat die Bundesregierung einem Zeitungsbericht zufolge die Deutsche Flugsicherung mit der Erstellung eines Aktionsplans beauftragt.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Drogen: Mehr als eine Tonne Rauschgift am Flughafen Zürich in sechs Monaten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote