Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Enteignungen von Farmern Trump-Aussagen zu Südafrika lassen den Rand absacken

Der US-Präsident kündigt an, die Enteignungen von Farmern in Südafrika zu untersuchen. Die Einmischung in innere Belange schürt Sorgen über Sanktionen.
Kommentieren
Südafrika: Donald Trumps Aussagen lassen den Rand absacken Quelle: Reuters
Südafrikanischer Rand

Die Landeswährung hat deutlich verloren.

(Foto: Reuters)

DüsseldorfDonald Trumps Äußerungen auf Twitter bewegen wieder einmal die Märkte. Diesmal sorgt ein Tweet zur Lage in Südafrika für Unruhe auf dem Devisenmarkt. Der US-Präsident hat in der Nacht erklärt, Außenminister Mike Pompeo würde ganz genau die Enteignungen von und Morden an weißen Farmern untersuchen. Sein Tweet schließt mit der Wiederholung der Sachlage, nur als Zitat: „Südafrikas Regierung enteignet jetzt weiße Farmer.“

Südafrikas Regierung reagierte prompt: „Wir weisen diese eingeschränkte Wahrnehmung, die unser Land spalten und an unsere Kolonialgeschichte erinnern soll, entschieden zurück“, hieß es auf dem offiziellen Twitter-Account des Landes. „Südafrika wird die Landreform auf eine behutsame und inklusive Weise beschleunigen, die unser Land nicht teilt.“ Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet unter Berufung auf Regierungskreise, dass der US-Botschafter in Südafrika Trumps Aussagen persönlich werde erläutern müssen.

Trumps Aussage wurde von den Märkten als Drohgebärde interpretiert. Südafrikas Landeswährung Rand verlor bis zu 1,7 Prozent an Wert. Schwellenländer wie Südafrika leiden derzeit darunter, dass dort ansässige Investoren aufgrund steigender Zinsen ihr Geld wieder in die US-Märkte pumpen. Analysten fürchten ähnliche Sanktionen der USA wie unlängst gegen die Türkei.

Südafrika ist eine der größten Volkswirtschaften des afrikanischen Kontinents und macht vor allem mit Bodenschätzen wie Gold und Diamanten international gute Geschäfte. Die Goldmünze Krügerrand, die in Südafrika auch als Zahlungsmittel anerkannt ist, zählt zu den meistgehandelten Goldanlagen überhaupt. Deren Kurs hängt jedoch direkt an der Entwicklung des Goldpreises.

Aber auch die Landwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und gilt als drittgrößter Exporteur von Agrarprodukten weltweit. Der Umgang mit Farmland ist ein großes Streitthema in Südafrika. Die weiße Bevölkerung im Land hält seit Zeiten der Apartheid rund 73 Prozent der Ackerflächen – überproportional viel und vielfach mit dem Hintergrund der Landbesitznahme unter dem rassistischen Regime Südafrikas.

Die Regierung hat daher eine Verfassungsänderung angekündigt, um weiße Farmer künftig ohne Entschädigung enteignen zu können. Die Entschädigung wird dabei bereits durch die einstige Vorteilsnahme während der Apartheid als abgegolten betrachtet.

Ein gesellschaftliches Problem ist die Wut, die sich immer wieder an Farmern der burischen Minderheit im Lande entlädt. Immer wieder kommt es zu Überfällen und Morden. Ende vergangenen Jahres hatte die Tötung des Winzers Joubert Conradie zu landesweiten Protestkundgebungen über alle Bevölkerungsschichten hinweg geführt.

Die Serie von Verbrechen führt inzwischen dazu, dass zusehends landwirtschaftliche Flächen unbewirtschaftet bleiben. Zudem gibt es Berichte russischer Medien, dass Tausende südafrikanischer Farmer Russland um Asyl ersucht hätten. Es wäre eine dramatische Abwanderung von Fachkräften. Spätestens durch Trumps Tweets bekommt die nationale Krise Südafrikas geopolitische Tendenzen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Enteignungen von Farmern - Trump-Aussagen zu Südafrika lassen den Rand absacken

0 Kommentare zu "Enteignungen von Farmern: Trump-Aussagen zu Südafrika lassen den Rand absacken"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%