Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EPA-Chef Benoît Battistelli „Durch Mobbing und Diffamierung massiv beeinträchtigt“

Benoît Battistelli ist Chef einer der für die Wirtschaft wichtigsten Behörden Europas: dem Patentamt. Kritiker nennen ihnen „Sonnenkönig“ oder „Stalin“ . Im Interview spricht er erstmals über die Vorwürfe gegen seine Person.
„Das EPA muss effizienter und produktiver werden.“ Quelle: dpa/picture-alliance
EPA-Chef Battistelli

„Das EPA muss effizienter und produktiver werden.“

(Foto: dpa/picture-alliance)

Der 68-jährige Franzose Benoît Battistelli leitet seit 2010 das Europäische Patentamt, kurz EPA. Battistelli antwortet erstmals in einem deutschen Medium auf die massive Kritik an ihm. Zum Interview lädt er in die EPA-Zentrale in München. In der Chefetage im zehnten Stock ist der Ausblick auf die Landeshauptstadt prächtig.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall