Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EU-Austritt USA und Großbritannien schließen Flugabkommen für Zeit nach dem Brexit

Ein EU-Austritt hätte für Großbritannien den Verlust von Flugrechten bedeutet. Mit dem Abkommen können nun die transatlantischen Strecken wie bisher genutzt werden.
Kommentieren
Ein ähnliches Abkommen hat Großbritannien bereits mit der Schweiz und Israel abgeschlossen. Quelle: dpa
Flugverkehr

Ein ähnliches Abkommen hat Großbritannien bereits mit der Schweiz und Israel abgeschlossen.

(Foto: dpa)

Washington Die USA und Großbritannien haben ein Abkommen für den Flugverkehr zwischen den beiden Ländern nach dem Brexit geschlossen. Transatlantische Strecken könnten wie bisher genutzt werden, teilte die britische Regierung am Mittwoch mit. Ein Vertreter des US-Außenministeriums bestätigte, dass die Verhandlungen erfolgreich beendet wurden. Zunächst solle der Flugverkehr weiter nach den Regeln der Open-Skies-Vereinbarung zwischen der EU und den USA ablaufen.

Großbritannien lief Gefahr, mit dem Austritt aus der Europäischen Union Flugrechte zu verlieren. Insofern musste das Land bilaterale Abkommen aushandeln. Mit Kanada sind die Briten noch in Verhandlungen. Mit anderen Ländern wie der Schweiz oder Israel gibt es bereits Vereinbarungen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "EU-Austritt: USA und Großbritannien schließen Flugabkommen für Zeit nach dem Brexit"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote