EU-Energiebericht Oettinger verschweigt Atom- und Kohlesubventionen

Laut Medienbericht fördert die Europäische Union Atom- und Kohle-Anlagen deutlich mehr als erneuerbare Energien. EU-Kommissar Oettinger wollte das offenbar nicht in einem Bericht stehen lassen - und ließ es streichen.
37 Kommentare
Günther Oettinger (CDU), EU-Kommissar für Energie: Es habe „nie gesicherte Zahlen“ gegeben. Quelle: dpa

Günther Oettinger (CDU), EU-Kommissar für Energie: Es habe „nie gesicherte Zahlen“ gegeben.

(Foto: dpa)

BrüsselEU-Kommissar Günther Oettinger hat nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ Zahlen zur europaweiten Förderung von Atom- und Kohleenergie aus einem Subventionsbericht zur Energiepolitik streichen lassen. Wie die Zeitung unter Berufung auf einen Entwurf des Subventionsberichtes schreibt, wurden erneuerbare Energien im Jahr 2011 in den 27 EU-Ländern mit 30 Milliarden Euro gefördert. Nukleare Anlagen wurden im selben Jahr demnach mit 35 Milliarden Euro subventioniert, fossile Kraftwerke mit 26 Milliarden Euro.

Indirekt sei die Energieerzeugung aus Kohle und Gas mit weiteren 40 Milliarden Euro gefördert worden. Aus einer Fußnote des Entwurfs gehe hervor, dass mit dieser Summe soziale und gesundheitliche Folgen abgedeckt würden. Insgesamt werde die Energiebranche mit mehr als 130 Milliarden Euro im Jahr bezuschusst, die Haftpflichtversicherungen für Atommeiler seien dabei noch nicht eingerechnet, heißt es in dem Bericht.

Oettinger halte diese Zahlen über die Milliardensubventionen für herkömmliche Energien offenbar für zu brisant. Denn in einem der Zeitung ebenfalls vorliegenden geänderten Entwurf des Subventionsberichts, über den jetzt in der Kommission abgestimmt werden solle, seien die Zahlen ersatzlos gestrichen. Oettingers Sprecherin habe auf Anfrage der „Süddeutschen Zeitung“ erklärt, es habe „nie gesicherte Zahlen“ gegeben.

  • afp
Startseite

37 Kommentare zu "EU-Energiebericht: Oettinger verschweigt Atom- und Kohlesubventionen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @ Hofmann

    Uran als sauberste Energieform, gar sauberer als die Erneuerbaren zu bezeichnen ist hoffentlich nicht Ihr ernst. Ich mein sie werden wohl kaum ihre Kinder in den riesigen Abbauregionen in Kanada spielen lassen wollen, da wird nämlich das ja angeblich in der Erde "herumstrahlende" Uran von Menschen aus der Erde gebuddelt und die Gruben strahlen munter vor sich hin. Einfach mal bei Google ein paar Bilder anschauen! Danach würden sie solche unqualifizierten Kommentare wohl unterlassen. Wobei mancher ja unbelehrbar ist...

  • @ alle die an sachlichen Argumenten interessiert sind:
    http://www.kernenergie.de/kernenergie-wAssets/docs/fachzeitschrift-atw/2011/atw2011_0809_weis_forschungsfoerderung_1956-2010.pdf

  • Die große Ökostrom-Lüge
    -----
    "Viele europäische Stromanbieter tricksen die Kunden gezielt aus. Ein Blog entdeckte Informationen zum Stromanbieter-Schwindel bei Spiegel Online. Demnach verkaufen sie konventionellen Atomstrom als Ökostrom, und dies ist nicht einmal strafbar. Möglich wird diese gesetzliche Grauzone durch das RECS, das Renewable Energy Certificate System . Im Beispiel des Spiegel wird dabei im Atomkraftwerk Krümmel eingekaufter Strom aus Kernenergie mit dem Umweltzertifikat eines norwegischen Wasserkraftwerks veredelt. Dafür muss lediglich ein geringer Aufpreis auf den Strompreis gezahlt werden, und schon kann komplett aus Kernenergie erzeugter Strom als Ökostrom angeboten werden."
    Im Gegenzug muss nur das norwegische Wasserkraftwerk die entsprechende Menge seines Ökostroms als konventionell erzeugten Strom deklarieren.

    Nur so sei es möglich, dass ganze Städte auf einen Schlag angeblich komplett mit Ökostrom versorgt würden. Aber “nur auf dem Papier, ohne dass auch nur eine zusätzliche Kilowattstunde davon erzeugt wird”, so wird Thorsten Kasper von der Verbraucherzentrale zitiert.

    Siehe auch den Spiegel-Artikel:
    "Mogelpackung: Stromanbieter verkaufen Atomstrom als Ökostrom"
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/mogelpackung-stromanbieter-verkaufen-atomstrom-als-oekostrom-a-526807.html

  • @ Hofmann

    Gern geschehen, und ich kann mir das Mitdenken bei Ihren Beiträgen leider nicht ersparen. Es sei denn, Sie würden Ihre sinnfreien Beiträge in diesem Forum einstellen.

    Womit verdient ein KKW-Betreiber im Allgemeinen sein Geld? Mit der Produktion von Wärme oder el. Strom?
    Und Ihre in den Ring geworfenen 350 000 KWh waren was genau, Wärmeproduktion oder Stromproduktion. Machen Sie sich hier nur weiter lächerlich

  • Die im Artikel auf der Titelseite der heutigen SZ präsentierten Zahlen sind nicht plausibel, zumindest nicht aufgeschlüsselt um sie überhaupt nachprüfbar zu machen. Der Artikel sollte zudem vorlegen, wieviel Strom europaweit aus der fossilen und wieviel aus der erneuerbaren Energieproduktion stammen, um überhaupt eine Relation herzustellen. Frau Gammelin, die Autorin des SZ Artikels, ist auf der Suche nach einem sensationserheischenden Artikel diesmal sehr weit gegangen und es würde mich nicht wundern, wenn sie dafür einen Informanten bloß gestellt hat.

  • FDP-Rösler fälschte den Armutsbericht. Oettinger den Subventionsbericht. Rösler ist bedeutungslos und Oettinger wird folgen! Wessen Geistes Kind ist so ein Versager?

  • 'Goalharry' faselt
    ----------------------
    Oh mein Gott, Rechner!
    Länger bedeutet nicht mehr Geld? Alleine das Personal länger bezahlen müssen?
    ----------------------

    Äh - vielleicht muß man ja dafür weniger Personal bezahlen?

    So nach dem Motto: "Wenn man zehn Arbeiter braucht um ein Haus in einem Jahr zu bauen, wieviele Arbeiter braucht man um ein Haus in zwei Jahren zu bauen?"

    Quinta-Stoff.

    Jedenfalls zu meiner Zeit.

    +++

    'Goalharry' faselt
    ----------------------
    Länger bedeutet nicht mehr Geld? [...] Verzinsung?
    ----------------------

    Äh - Je später man einen Betrag ausgeben muß, desto NIEDRIGER ist der Barwert dieses Betrages.

    Und NICHT HÖHER.

    Beispiel:

    100 Euro in 10 Jahren kann ich bei 2% Verzinsung mit einem Kapital von 82,03 Euro ansparen.

    Habe ich aber 20 Jahre Zeit, muß ich nur noch 67,30 Euro zurücklegen.

    ...

    Zinsezinsrechnung - Untertertia zu meiner Zeit.

    +++

    'Goalharry' faselt
    ----------------------
    Ist recht sinnlos, Rechner etwas zu erklären. Selbst "Die Sendung mit der Maus" kann von einem höheren Niveau der Zuschauer ausgehen.
    ----------------------

    Das sagt der richtige.

    Wünsche weiter viel Spaß im Öko-Kindergarten.

  • @lumbagoo
    AHHH..da hat sich doch wirklich mal ein Leser mit den realen Zahlen beschäftigt und dies sehen natürlich noch besser aus als meine in den Ring geworfenen....
    Bei vollständiger Verbrennung bzw. Spaltung lassen sich aus....Danke für das Mitdenken ;)


    1 kg Steinkohle ca. 8 kWh,
    aus 1 kg Erdöl ca. 12 kWh und
    aus 1 kg Uran-235 rund 24.000.000 kWh
    Wärme gewinnen.

    Bezogen auf ein Kilogramm ist im Uran-235 das zwei- bis dreimillionenfache Energieäquivalent gegenüber Öl bzw. Kohle enthalten. In der Grafik ist ablesbar, wie viel Steinkohle, Öl oder Natururan für eine bestimmte Strommenge erforderlich sind. So entspricht 1 kg Natururan - nach entsprechender Anreicherung eingesetzt für die Stromerzeugung in Leichtwasserreaktoren - knapp 10.000 kg Erdöl oder 14.000 kg Steinkohle und ermöglicht die Erzeugung von 45.000 kWh Strom.

  • Oh mein Gott, Rechner!
    Länger bedeutet nicht mehr Geld? Alleine das Personal länger bezahlen müssen? Verzinsung?
    Ist recht sinnlos, Rechner etwas zu erklären. Selbst "Die Sendung mit der Maus" kann von einem höheren Niveau der Zuschauer ausgehen.
    Bitte schnellstens den Namen "Rechner" aberkennen!

  • der Rechner versteht nicht!
    Aber was soll's - stehengeblieben im letzten Jahrhundert sitzt er da und wundert sich...

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%