Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EU-Etat Sparpläne von Haushaltskommissar Oettinger kosten Deutschland Milliarden-Subventionen

Die neue EU-Finanzplanung von Günther Oettinger beschert allen Ländern Budgetkürzungen. Widerstand von den Nettozahlern ist programmiert.
EU-Haushalt: Günther Oettingers Sparpläne kosten Deutschland Subventionen Quelle: dpa
Günther Oettinger

Größere Umschichtungen im EU-Haushalt.

(Foto: dpa)

BrüsselGünther Oettinger bekommt in letzter Zeit viel Besuch aus der Heimat. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer geben sich bei dem EU-Haushaltskommissar die Klinke in die Hand, Mitte März waren sogar alle 16 auf einmal in Brüssel – erstmals seit elf Jahren.

Die Länderchefs sind alarmiert: Bei den EU-Subventionen drohen milliardenschwere Einbußen. „Wir wollen die Kürzungen nicht“, sagte Manuela Schwesig (SPD), Regierungschefin von Mecklenburg-Vorpommern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: EU-Etat - Sparpläne von Haushaltskommissar Oettinger kosten Deutschland Milliarden-Subventionen