Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EU-Haushaltsressort EU errichtet offenbar Büro für Schuldenmanagement

Um die Coronahilfen zu finanzieren will die EU Anleihen ausgeben. Im Zuge dieser Reorganisation des Haushalts soll auch ein Büro für Schuldenmanagement entstehen.
21.10.2020 - 17:18 Uhr Kommentieren
Die EU reorganisiert ihr Haushaltsressort. Quelle: dpa
EU

Die EU reorganisiert ihr Haushaltsressort.

(Foto: dpa)

Amsterdam Die Europäische Union hat nach Informationen eines ihrer Vertreter in dieser Woche die Einrichtung eines Büros für das Schuldenmanagement beschlossen. Dies sei Teil der Reorganisation des EU-Haushaltsressorts, sagte die mit der Situation vertraute Person am Mittwoch.

Die Ausgabe von Anleihen, um Mittel für das Sure-Programm zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in stark von der Virus-Krise betroffenen Staaten zu gewinnen, könne etwas höher liegen als 30 Milliarden Euro. Diese von der EU-Kommission genannte Zahl für dieses Jahr sei ein Minimum. Die Sure-Hilfen sollen nach früheren Angaben der EU bis Ende Dezember 2022 zur Verfügung stehen.

Das Sure-Programm hat nach früheren Angaben ein Volumen von insgesamt 100 Milliarden Euro. Zur Absicherung der Kapitalaufnahme sollen Garantien der EU-Mitgliedsländer herhalten. Mit den beiden ersten Anleihen zur Finanzierung der Corona-Hilfen war die EU am Dienstag auf ein Rekordinteresse von Investoren gestoßen.

Anleiheauktionen für die Schuldenaufnahme, die für den EU-Wideraufbaufonds anvisiert wird, würden im ersten Teil des nächsten Jahres Gestalt annehmen, sagte ein zweiter Offizieller. Dieses Unterstützungsprogramm ist noch deutlich umfangreicher als die Sure-Hilfen. Insgesamt soll der Wiederaufbaufonds ein Volumen von 750 Milliarden Euro haben.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: EU startet ihre eigene Verschuldung mit Social Bonds.

    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "EU-Haushaltsressort: EU errichtet offenbar Büro für Schuldenmanagement"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%