Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EuGH-Beschluss Arbeitslosen steht Kindergeld für Nachwuchs im EU-Ausland zu

Arbeitslosen EU-Bürgern mit Kindern im EU-Ausland steht Kindergeld in ihrem Heimatstaat zu. Das hat der Europäische Gerichtshofe entschieden.
Kommentieren
Die Familienleistungen für Kinder in einem anderen Mitgliedstaat könnten nicht von der Beschäftigung des Berechtigten abhängen, beschloss der EuGH. Quelle: dpa
Kindergeld

Die Familienleistungen für Kinder in einem anderen Mitgliedstaat könnten nicht von der Beschäftigung des Berechtigten abhängen, beschloss der EuGH.

(Foto: dpa)

LuxemburgEU-Bürger mit Kindern im EU-Ausland haben auch bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Kindergeld in dem Staat, in dem sie wohnen. Das entschied der Europäische Gerichtshof am Donnerstag in Luxemburg. Die Familienleistungen für Kinder in einem anderen Mitgliedstaat könnten nicht davon abhängig gemacht werden, dass der Berechtigte eine Beschäftigung ausübe, erklärte der EuGH.

Konkret ging es um den Fall eines in Irland lebenden Rumänen. Dem Mann, dessen zwei Kinder in Rumänien wohnen, wurde das Kindergeld gestrichen, nachdem er ein Jahr lang arbeitslos war. Zuvor hatte er sechs Jahre lang in Irland gearbeitet. Gegen die Entscheidung der Behörden klagte der Mann beim irischen High Court. Die Richter baten den EuGH um Auslegung des EU-Rechts.

Überweisungen für Kinder im EU-Ausland sorgen auch in Deutschland immer wieder für Debatten. Österreich hatte zuletzt beschlossen, die Zahlungen an die Lebenshaltungskosten am Wohnsitz des Kindes anzupassen, also in der Regel zu kürzen. Die EU-Kommission hat deshalb eine Klage gegen Österreich vor dem EuGH angekündigt.

Im jetzigen Urteil hielt der Gerichtshof eindeutig fest, dass laut EU-Recht Familienleistungen auch für Angehörige mit Wohnsitz in anderen EU-Staaten in voller Höhe zu zahlen seien.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

Mehr zu: EuGH-Beschluss - Arbeitslosen steht Kindergeld für Nachwuchs im EU-Ausland zu

0 Kommentare zu "EuGH-Beschluss: Arbeitslosen steht Kindergeld für Nachwuchs im EU-Ausland zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.