Euro-Rettungsfonds Abwicklung von Pleitebanken mit Hilfe des ESM stößt auf Widerstand

Die Vollendung der Bankenunion verzögert sich. Denn nicht alle EU-Staaten wollen, dass der Rettungsfonds ESM bei der Bankenabwicklung hilft.
Die Rettung von angeschlagenen Großbanken soll zügiger ablaufen, so der Plan. Quelle: Bloomberg
Die italienische Bank Monte dei Paschi in Siena

Die Rettung von angeschlagenen Großbanken soll zügiger ablaufen, so der Plan.

(Foto: Bloomberg)

Brüssel, BerlinDonald Tusk wollte die Sache zügig abschließen. „Die Vollendung der Bankenunion ist sowohl möglich als auch nötig“, verkündete der EU-Ratspräsident im Dezember vergangenen Jahres. Dann wurde der Pole konkret. Die „Letztabsicherung“ für den EU-Bankenabwicklungsfonds „in Form einer Kreditlinie“ beim Euro-Rettungsfonds ESM müsse „den Betrieb“ aufnehmen.

Die Euro-Finanzminister hätten darüber „breite Übereinstimmung“ erzielt. Deshalb sollten die Regierungschefs das Vorhaben im kommenden Juni absegnen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Euro-Rettungsfonds - Abwicklung von Pleitebanken mit Hilfe des ESM stößt auf Widerstand

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%