Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Europawahl

Jordan Bardella So rechts wie Opa Le Pen: Dieser 23-jährige Franzose triumphiert bei der Europawahl

Schlappe für Präsident Macron: In Frankreich gewinnt ein junger Rechtspopulist. Der ist ganz auf der Linie seiner Parteichefin Marine Le Pen.
Kommentieren
Europawahl: 23-jähriger Rechtspopulist triumphiert in Frankreich Quelle: imago images / PanoramiC
Jordan Bardella

Jung, eloquent, rechtsextrem.

(Foto: imago images / PanoramiC)

Paris Mit nur 23 Jahren hat der Sieger der Europawahl in Frankreich bereits das ABC der Rechtsextremen gelernt: Wer etwas werden will beim Rassemblement National, muss die Nähe zum Clan Le Pen suchen.

Mit 16 Jahren dem Front National beigetreten, war Jordan Bardella ein Anhänger des damaligen Chefideologen Florian Philippot. Doch der fiel bei der Chefin in Ungnade. Heute versichert der Sorbonne-Student: „Ich bin nur wegen Marine Le Pen FN-Mitglied geworden.“ Die wählte ihn, weil er so eloquent wie jung ist – und andere mögliche Kandidaten in die Affäre um den Missbrauch von Parlamentsgeldern für die Parteiarbeit verwickelt sind.

Im Wahlkampf keilte er wie Parteigründer Jean-Marie Le Pen gegen Zuwanderer, machte billige Witze über Vornamen wie Boubaker und Hussein und kokettierte mit der rechtsextremen Verschwörungstheorie des „großen Bevölkerungsaustauschs“. Diese behauptet, es gebe einen geheimen Plan, die weiße Bevölkerung Europas systematisch zurückzudrängen.

Offen anschließen wollte er sich dieser Theorie aber nicht, denn es gehe ihm „um die Realität, nicht um die Theorie“. Die Strippen zieht derweil weiter die Chefin Marine Le Pen. Sie bemüht sich um eine große Fraktion aller Rechtsextremen – wird aber von Italiens Matteo Salvini in den Schatten gestellt.

Mehr: Der rechtsextreme „Rassemblement National“ hat die Europawahl in Frankreich gewonnen. Lesen Sie hier, warum Macron den Schaden unmittelbar vor der Wahl nur noch begrenzen konnte.

Startseite

Mehr zu: Jordan Bardella - So rechts wie Opa Le Pen: Dieser 23-jährige Franzose triumphiert bei der Europawahl

0 Kommentare zu "Jordan Bardella: So rechts wie Opa Le Pen: Dieser 23-jährige Franzose triumphiert bei der Europawahl"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote