Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EVP-Chef Manfred Weber „Wir erwarten konkrete Initiativen“

Heute treten Merkel und Hollande vor dem EU-Parlament auf. Im Interview erklärt ihnen der Chef der größten Fraktion im Parlament, EVP, was er von der deutsch-französischen Achse hält und was Europa braucht.
06.10.2015 - 20:00 Uhr
„Wir müssen Vertragsänderungen diskutieren, wenn sie inhaltlich notwendig sind.“ Quelle: Erik Luntang für Handelsblatt
EVP-Fraktionschef Manfred Weber

„Wir müssen Vertragsänderungen diskutieren, wenn sie inhaltlich notwendig sind.“

Quelle: Erik Luntang für Handelsblatt

An diesem Mittwoch treten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatspräsident François Hollande im EU-Parlament auf. Der Chef der Christdemokratischen EVP-Fraktion, Manfred Weber (CSU), gibt den beiden einiges mit auf den Weg.
Herr Weber, die Flüchtlingskrise zeigt das ganze Elend der EU: Sie ist uneins und schwerfällig. Das ist wenig zukunftstauglich. Wirkt der Auftritt von Angela Merkel und Francoise Hollande da nicht hilflos?
Im Gegenteil. So einen deutsch-französischen Auftritt hat es zum letzten Mal vor 25 Jahren gegeben. Davon geht ein wichtiges Signal aus: Die beiden glauben an Europa, sie wollen die Weiterentwicklung der Gemeinschaft. Das ist ein Signal von großer Tragweite.

Verfügt die deutsch-französische Achse über die Kraft zur Zukunftsgestaltung?
Es gibt vielversprechende Schritte. Nehmen Sie die Ukraine-Krise, die Friedensvereinbarungen von Minsk sind ein Ergebnis der deutsch-französischen Partnerschaft. Deutschland und Frankreich wollen und können führen, das beweisen sie.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: EVP-Chef Manfred Weber - „Wir erwarten konkrete Initiativen“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%