Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Aktivisten haben die Aussagen von Politikern in der Ukraine geprüft. Ausgerechnet die mögliche neue Präsidentin fiel durch den Faktencheck.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich dachte immer, dass alle Präsidenten der Ukraine Lügenbarone und durch und durch korrupt waren. Im übrigen: der Sturz von Janukowitsch beruhte doch wohl auf einem von den USA und der EU initiierten Putsch, weil dieser es wagte, sich Russland anzunähern. Elmar Brok brüstet sich doch damit, an den Demonstrationen gegen Janukowitsch teilgenommen zu haben.

  • Welcher Politiker lügt nicht bzw. nur selten? Mir fällt da keiner ein.

Mehr zu: Ex-Ministerpräsidentin - Julia Timoschenko – die „Lügenbaronin der Ukraine“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%