Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fico vertraut auf Führungsqualitäten Merkels Slowakischer Premier hofft auf EU-Verfassung

rev DÜSSELDORF. Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico will sich für den EU-Verfassungsvertrag in seiner jetzigen Form einsetzen. „Wir werden unser Möglichstes tun, damit die Verfassung doch noch ein Erfolg wird“, sagte Fico dem Handelsblatt.

Kompromissvorschläge im Streit um das Vertragswerk will er allerdings nicht präsentieren: „Wir machen keine Änderungsvorschläge, da wir mit dem vorliegenden Text zufrieden sind. Wir würden uns freuen, wenn er angenommen würde.“

Dabei vertraue er auch auf die Führungsqualitäten von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die derzeitige Ratspräsidentin der EU hatte angekündigt, bis Juni 2007 einen Fahrplan für das Verfassungsprojekt vorzulegen, das von den Franzosen und Niederländern abgelehnt worden war.

Startseite