Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Flüchtlingskrise Athen und Ankara planen engere Kooperation

Angesichts der Herausforderungen der Flüchtlingskrise wollen die Türkei und Griechenland enger kooperieren. Details wurden vorerst nicht bekannt. In Griechenland reisten seit Jahresbeginn etwa 388.000 Migranten ein.
02.10.2015 - 16:56 Uhr
Die Türkei und Griechenland wollen in der Flüchtlingskrise enger zusammen arbeiten. Quelle: dpa
Flüchtlinge auf Lesbos

Die Türkei und Griechenland wollen in der Flüchtlingskrise enger zusammen arbeiten.

(Foto: dpa)

Athen Die beiden Nachbarstaaten Griechenland und die Türkei wollen wegen der Flüchtlingskrise enger kooperieren. Dies haben die Außenminister der beiden Nato-Staaten, Nikos Kotzias und Feridun Sinirlioglu, bei einem Treffen in New York vereinbart, wie das griechische Außenministerium am Freitag mitteilte. Weitere Details wurden nicht bekannt.

Anfang der Woche hatte die Internationale Organisation für Migration (IOM) bekanntgegeben, seit Jahresbeginn seien etwa 388.000 Migranten nach Griechenland gekommen. In ihrer Mehrheit stammen sie aus Syrien und kamen über der Türkei zu den griechischen Ägäis-Inseln. Fast alle reisten weiter nach Westeuropa.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Flüchtlingsrouten nach Europa <--! Unglücksstelle 1-->
    Unglücksstelle

    11.02.2015 - 330 Tote

    3.10.2014 - 366 Tote

    4.08.2011 - 125 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 1 --> <--! Unglücksstelle 2 -->
    Unglücksstelle

    29.07.2015 - 150 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 2 --> <--! Unglücksstelle 3 -->
    Unglücksstelle

    19.04.2015 - 700 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 3 --> <--! Unglücksstelle 4 -->
    Unglücksstelle

    1.06.2011 - 270 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 4 --> <--! Unglücksstelle 5 -->
    Unglücksstelle

    15.09.2014 - 500 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 5 --> <--! Unglücksstelle 6 -->
    Unglücksstelle

    11.06.2012 - 54 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 6 --> <--! Unglücksstelle 7 -->
    Unglücksstelle

    4.11.2014 - 24 Tote

    <--! Ende Unglücksstelle 7 --> <--! 1.Westafrikanische Route -->
    Westafrikanische Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2006-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Marokko: 52
    - Guinea: 50
    - Senegal: 26

    Westliche Mittelmeer-Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2009-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Algerien (See): 734
    - Kamerun: 1497
    - Mali: 669 (Land)

    <--! 3. Zentrale Mittelmeer-Route -->
    Zentrale Mittelmeer-Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2008-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Syrien: 39.651
    - Eritrea: 33.559
    - Unbekannt: 26.340

    Apulien und Kalabrien

    Irreguläre Grenzübertritte 2009-2013

    Irreguläre Grenzübertritte 2014 (Jan-Jun): 7.751

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Syrien: 3.040
    - Nigeria: 684
    - Eritrea: 475

    Östliche Mittelmeer-Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2008-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 4- Herkunftsländer der Migranten
    - Syrien: 48.075
    - Afghanistan: 12.475
    - Somalia: 1.621 (Sea)
    - Irak: 483 (Land)

    Balkan-Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2009-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Kosovo: 22.059
    - Afghanistan: 8.342
    - Syrien: 7.320

    Osteuropäische Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2009-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Vietnam: 257
    - Afghanistan: 209
    - Georgien: 171

    Albanien-Griechenland Route

    Irreguläre Grenzübertritte 2008-2014

    Irreguläre Grenzübertritte 2014

    Top 3- Herkunftsländer der Migranten
    - Albanien: 8.757
    - Mazedonien: 31
    - Georgien: 14

    Quelle: Frontex Annual Risk Analysis 2015

    • dpa
    Startseite
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%