Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Flüchtlingskrise Das Ende der Euphorie

Flüchtlinge allein werden das Demografie- und Fachkräfteproblem nicht lösen, sagen Experten. Integration in den Arbeitsmarkt wird lange dauern. Experten fordern Schnellverfahren für Qualifizierte.
16.09.2015 - 18:50 Uhr
Den Fachkräftemangel werden die Flüchtlinge nicht ausgleichen können, glauben Experten. Quelle: dpa
Flüchtling macht Schreiner-Ausbildung

Den Fachkräftemangel werden die Flüchtlinge nicht ausgleichen können, glauben Experten.

(Foto: dpa)

Berlin Das Problem beschäftigt Unternehmer: Die Zahl junger Leute, die sich ausbilden lassen wollen, ist in einem Jahrzehnt um ein Viertel gesunken. Jeder dritte Betrieb konnte 2014 nicht alle Lehrstellen besetzen. 600.000 offene Stellen melden die Unternehmen – ein Rekord. Der demografische Einbruch beim Bestand an Arbeitskräften lässt sich bis 2030 nur dann auf knapp eine Million begrenzen, wenn jedes Jahr unter dem Strich gut 300.000 Menschen zuwandern.

Ist es aus arbeitsmarktpolitischer Sicht also nicht ein Segen, wenn dieses Jahr 800.000 oder mehr Flüchtlinge zu uns kommen? Der Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus F. Zimmermann, dämpft die Euphorie: „Flüchtlinge allein werden unser Demografieproblem nicht lösen. Nicht alles wird gut, nur weil jetzt viele Menschen zu uns kommen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Flüchtlingskrise - Das Ende der Euphorie
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%