Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Lange hat Schweden großzügig Flüchtlinge aufgenommen. Doch jetzt kann das Land nicht mehr und die Stimmung kippt – begleitet von unheimlichen Bränden und einem rassistischen Attentäter. Die Regierung zog nun Konsequenzen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sind jetzt die Schweden alle Nazis?

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Das was unsere Medien machen ist einfach - Sie stecken alle in eine bestimmte Richtung und lassen eine vernünftige Diskussion nicht zu. So hat man den gesamten Osten in die rechte Ecke gesteckt was doch schwachsinn ist. Als ob der Osten noch nie einen Ausländer gesehen hat und diffuse Ängste hat.

  • @Henry Wuttke
    Das wird ein Grenzschutz sein, der KEIN Grenzschutz ist!
    Oder glauben Sie wirklich, dass diese Grün-Sozialistische Emotional-Träumepolitikerin Merkel die illegale Einwanderung druch Grenzschutz und Transitzonen stoppen will bzw. kann....da reichen die ersten Bilder der Grün-Sozialistischen Medien von Kindern die im Schlamm und in der Kälte vor den Grenzen stehen, um diese dann mit Begleitschutz in Deutschland einzuschleusen.
    Die Merkel ist auf den Grün-Sozialistischen Emotional Tripp dieser hat schon bei Fukushima gewirkt und bei der EURO Krise, dieser wird erst recht beim Missbrauch des Asylrechts = illegale Einwanderung wirken.
    Die Merkel hat mit ihrer emotionalen Grün-Sozialistischen Predigerpolitik Schuld auf sich geladen und diese Schuld wird für unsere Gesellschaft im Chaos, im Mangel und Armut enden.
    Energiewende/EEG, EURO Vertragsbruch, CO2 freie Gesellschaft, Familien und Technikfeindliche Poltiik und jetzt eben noch die illegale Einwanderungspoltiik, die unserer Gesellschaft (Sozialsystem) den Rest geben wird.

  • Frau Merkel ist durch ihre radikalisierende Politik direkt und unmittelbar Schuld daran, dass rechte Strömungen starken Aufwind erhalten. Genau dies ist in Schweden schon geschehen. Warum ist Hitler damals von den Deutschen gewählt worden?

  • bald wird die Schlagzeile sein: "Deutschland brennt"

    Andere Länder werden leider folgen......

    Es bleibt, aufgrund der unverantwortlichen Politik der Merkel-Regierung im Zusammenspiel mit den Altparteien nur die Frage, wie lange es noch dauert.

    !!!! MERKEL MUSS WEG !!!!

  • Was soll das Gejammer, liebe Schweden? Ihr schafft das schon.

    Sollen wir Euch zur Unterstützung Mutti schicken?

  • Mutti kann, aufgrund Ihrer persönlichen Situation, Flüchtlingen nicht helfen.

    Das müssen die Deutschen und die Schweden schon selbst auf die Reihe bekommen.

    Die schaffen das......


    !!!! MERKEL MUSS WEG !!!!

  • Bei aller Menschlichkeit: Es gibt so viele Arme auf der Welt und aufgrund von Bevölkerungswachstum werden es immer mehr. Wer vor diesem Hintergrund die Grenzen offen hält und jeden Migranten mit Willkommensrufen empfängt, der wird überrannt.
    Die einzige Frage ist: kriegt Europa schnell genug die Rechtskurve, oder wird es selbst Teil der 3. Welt?


  • Was für eine Frage. Grosse Teile Deutschlands sind bereits dritte Welt.
    Durch Duisburg und den Dortmunder Norden fahre ich nur mit verriegelten Autotüren und in ländlichen Gebieten sehen die Häuser teilweise aus als wären es Gebäude Stand 1989 DDR.

Mehr zu: Flüchtlingskrise in Europa - Schweden brennt

Serviceangebote