Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Folterskandal Bush degradiert Abu-Ghraib-Kommandeurin

US-Präsident George W. Bush hat die frühere Kommandierende des Bagdader Abu-Ghraib-Gefängnisses wegen ihrer Rolle im Skandal um die Folter irakischer Gefangener degradiert.
Janis Karpinski in Abu Ghraib. Foto: dpa

Janis Karpinski in Abu Ghraib. Foto: dpa

HB WASHINGTON. Reserve-Brigadegeneralin Janis Karpinski wurde am Donnerstag zum Oberst zurückgestuft, teilte das US-Heer mit. Die Heeresführung hatte ihr eine unzureichende Leistung bescheinigt und zudem festgestellt, dass sie eine Verhaftung wegen Ladendiebstahls vertuscht hatte.

Karpinski ist der erste hochrangige US-Offizier, der wegen der Misshandlung von irakischen Gefangenen durch amerikanische Soldaten in dem Gefängnis degradiert wurde. Dem Heer zufolge sind zudem Disziplinierungsmaßnahmen gegen eine Reihe von Offizieren niedrigerer Ränge eingeleitet worden. Die Namen der Bestraften wurden nicht mitgeteilt.

Erst vor zwei Tagen war der Prozess gegen die US-Soldatin Lynndie England geplatzt, die in Abu Ghraib Gefangene misshandelt und gedemütigt hatte. Fotos, die England unter anderem mit einem nackten Iraker zeigen, den sie an einer Hundeleine hält, hatten weltweit Empörung ausgelöst.

Startseite
Serviceangebote