Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Zum Frankreich Wahl 2017 Special von Handelsblatt Online

Hochburgen des Front National Wo der Burger King zur großen Hoffnung wird

Marine Le Pen hat nach wie vor gute Chancen, in den Élysée-Palast einzuziehen. Woher kommen ihre Wähler? Und was ist ihre Motivation? Zu Besuch in den Zentren der französischen Rechten.
Der Front National setzt auf die Stimmen der frustrierten Wähler. Quelle: imago/PanoramiC
Marine Le Pen beim Wahlkampf in Nordfrankreich

Der Front National setzt auf die Stimmen der frustrierten Wähler.

(Foto: imago/PanoramiC)

Hénin-Beaumont, MarseilleSteve Briois sitzt vor einem Glas Weißwein in einem Café auf dem Marktplatz von Hénin-Beaumont und blinzelt zufrieden in die Sonne. „Hier in der Region hatte Marine Le Pen vor fünf Jahren 35 Prozent der Stimmen, bei dieser Wahl wird sie auf über 50 Prozent kommen“, sagt er zuversichtlich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: Hochburgen des Front National - Wo der Burger King zur großen Hoffnung wird