Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Frankreichs Präsident Macron würde Merkel als EU-Kommissionspräsidentin unterstützen

Noch ist die Nachfolge von Jean-Claude Juncker ungeklärt. Frankreichs Präsident Macron aber würde der Bundeskanzlerin seine Stimme geben.
Update: 12.06.2019 - 11:00 Uhr Kommentieren
Macron würde Merkel als EU-Kommissionspräsidentin unterstützen Quelle: Reuters
Emmanuel Macron und Angela Merkel

Europa benötige „neue Gesichter“ und Stärke, so Macron.

(Foto: Reuters)

GenfDer französische Präsident Emmanuel Macron würde Angela Merkel als EU-Kommissionspräsidentin seine Stimme geben. „Wenn sie es machen wollte, würde ich sie unterstützen“, sagte er am Dienstagabend dem französischsprachigen Schweizer Fernsehsender RTS in Genf. Merkel selbst hat aber bereits ausgeschlossen, dass sie nach dem Ende ihrer Kanzlerschaft auf EU-Ebene ein Spitzenamt übernimmt.

„Europa braucht Gesichter, starke Persönlichkeiten, es braucht Leute, die eine persönliche Glaubwürdigkeit haben und die Kompetenzen, um die Posten auszufüllen“, sagte Macron. Er bekräftigte seine Vorbehalte gegen Manfred Weber (CSU), den von Merkel für das Amt unterstützten Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei (EVP). „Keiner kennt diese Spitzenkandidaten“, sagte Macron, der dafür das deutsche Wort benutzte.

Man dürfe sich nicht scheuen, eine charismatische Person in einen europäischen Spitzenposten zu heben, so Macron. „Im Leben – so versuche ich es zu machen, mit meinen Mitarbeitern – muss man immer Leute rekrutieren, die stärker sind als man selbst. Weil sie einen besser machen, weil sie einen pushen.“

Macron besuchte am Dienstag – wie Merkel – die Jubiläumstagung der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Es gab nach Angaben aus beiden Regierungskreisen zwischen beiden am Rande kein bilaterales Treffen.

Mehr: Manfred Weber braucht viel Hilfe, um Kommissionspräsident zu werden. Doch Merkel scheint es nicht darauf anzukommen, einen Deutschen ins Amt zu bringen.

Brexit 2019
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Frankreichs Präsident - Macron würde Merkel als EU-Kommissionspräsidentin unterstützen

0 Kommentare zu "Frankreichs Präsident: Macron würde Merkel als EU-Kommissionspräsidentin unterstützen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote