Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Französischer Präsidentschaftskandidat Macron Kandidat ohne Camouflage

Plötzlich hat Emmanuel Macron beste Chancen, Frankreichs Präsident zu werden. In einem Land am Rande des Nervenzusammenbruchs ist er ein willkommener Hoffnungsträger. Wer ist der Mann, der in keine Schublade passen will?
Bis zu 15.000 Anhänger wollten Emmanuel Macron bei seinem jüngsten Auftritt in Lyon sehen und hören. Quelle: Reuters
Stimmung wie bei einem Rockkonzert

Bis zu 15.000 Anhänger wollten Emmanuel Macron bei seinem jüngsten Auftritt in Lyon sehen und hören.

(Foto: Reuters)

ParisFrankreichs Politik? Ein „monarchisches Ritual“ amüsierte sich Emmanuel Macron vor einem Jahr. Bei wichtigen Anlässen „kommt der Präsident, sitzt auf seinem Thron, Musik erklingt, er hält seine Rede und geht wieder“. Der Staatschef verhalte sich „wie ein König, das gibt es in keinem Land Europas mehr“.

Nun möchte der Spötter selbst König werden. F.W. Bernsteins bekannten Spruch über die Kritiker der Elche muss man wohl umschreiben: Die schärfsten Kritiker der Elche wären gerne selber welche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.