Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
In Island ist der langjährige Präsident Olafur Ragnar Grimsson für eine fünfte Amtszeit gewählt worden. Es soll aber auch seine letzte sein.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn die Handelsblatt Aussagen im Artikel stimmen, ist das ja eine sehr seltsamme Kombination. Grimmson ist angeblich Sozialist aber bei der Präsidentschaftswahl Vertreter des bürgerlichen Lagers. Ginge bei uns kaum zusammen. Auch die attraktive Gegenkandidatin überrascht. Anhängerin eines
    mitte-links Kurses einerseits. Dreifache Mutter mit Bereitschaft zur intensiven persönlichen Kindeserziehung andererseits. Bei uns würden die sogenannten
    "progressiven" Damen von soviel Familienorientiertheit wenig halten. In Island scheint einiges möglich zu sein, was in den verkrusteten Strukturen der Bundesrepublik
    Deutschland weitgehend undenkbar ist.Island-du glückliches Eiland!

Serviceangebote