Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gastbeitrag von George Soros Wie der Brexit Europa stärker machen kann

Statt den Brexit als Scheidung zu sehen, sollten die Europäer die Chance nutzen, die EU neu zu erfinden und zu einem Klub zu machen, bei dem jeder dabei sein möchte, meint der Starinvestor – und skizziert einen Vier-Punkte-Plan.
Die Verteidiger der EU müssen Wege finden, um ihren Einfluss deutlich zu machen. Quelle: dpa
Begeisterung für die EU

Die Verteidiger der EU müssen Wege finden, um ihren Einfluss deutlich zu machen.

(Foto: dpa)

Bis die Menschen des Vereinigten Königreichs dafür stimmten, die Europäische Union zu verlassen, war die Flüchtlingskrise das größte Problem, vor dem Europa stand. Tatsächlich spielte diese Krise eine entscheidende Rolle dabei, die größere Gefahr des Brexits heraufzubeschwören.

Das Brexit-Votum war ein großer Schock; am Morgen nach der Abstimmung schien ein Auseinanderbrechen der Europäischen Union praktisch unvermeidlich. Gärende Krisen in anderen EU-Ländern, insbesondere Italien, vertieften die finstere Prognose im Hinblick auf das Überleben der EU.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Gastbeitrag von George Soros - Wie der Brexit Europa stärker machen kann