Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gastbeitrag zu Trumps „fairer“ Wirtschaftspolitik Die Vasallen der Vereinigten Staaten

US-Präsident Trump plädiert für mehr „Fairness“ in den wirtschaftlichen Beziehungen. Tatsächlich will er einen neuen Comecon errichten – wie früher in der Sowjetunion. Sein Ziel ist ganz offensichtlich. Ein Gastbeitrag.
  • Stephan-Götz Richter
Update: 07.04.2017 - 11:41 Uhr
Er will immer die Oberhand behalten. Quelle: Reuters
US-Präsident Trump

Er will immer die Oberhand behalten.

(Foto: Reuters)

Für einen Moment versuchte Donald Trump während Angela Merkels Washington-Besuch, wie ein britischer Gentleman zu klingen. Er sagte, dass alles, was er erreichen wolle, nur mehr „Fairness“ auf internationaler Ebene ist. Wer könnte sich ernsthaft gegen eine so bescheidene und ausgewogene Bitte stellen?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: Gastbeitrag zu Trumps „fairer“ Wirtschaftspolitik - Die Vasallen der Vereinigten Staaten