Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gastkommentar von Marina Weisband „Installiert uns endlich verdammte Heizungsregler!“

Wie lässt sich die Ukraine-Krise lösen? Für die in Kiew geborene Piraten-Politikerin Marina Weisband gibt es viele kleine Probleme, die zum Teil leicht zu beheben wären. Dafür müssten die Mächtigen den Menschen zuhören.
  • Marina Weisband
26.04.2015 - 20:00 Uhr
Die 27-Jährige war politische Geschäftsführerin der Piratenpartei und stammt aus der Ukraine. Quelle: dpa
Politikerin Weisbrand

Die 27-Jährige war politische Geschäftsführerin der Piratenpartei und stammt aus der Ukraine.

(Foto: dpa)

Seit ich mich politisch mit der Ukraine beschäftige, frustriert sie mich. Es frustriert mich, wie tief dort der Sumpf von Korruption und organisiertem Verbrechen in der Politik sitzt. Es frustriert mich, wie viel Erfolg russische Propaganda hat, sogar in den Köpfen kluger und reflektierter Menschen. Und es frustriert mich, wie die Diskussion um die Ukraine zu einer reinen Glaubensdebatte geworden ist, in der beide Seiten mit heiligem Eifer Gerüchte und Gruselgeschichten über die jeweils andere verbreiten.

Ja, der gesamte Maßstab ist frustrierend. Es prallen da nicht bloß Interessen aufeinander, sondern Weltanschauungen, quasi-religiöse Überzeugungen. Betrachtet man das Ganze so, ist der Konflikt nicht lösbar, wird er nie lösbar sein. Darum möchte ich die Debatte endlich versachlichen und drei Schritte zurücktreten, um die Wege zu sehen, die wir tatsächlich gehen können.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%