Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gastkommentar zum G7-Gipfel Wie dem Terror beizukommen ist

Wer falsch denkt, kann nicht richtig handeln: Der internationale Kampf gegen den Terror geht von zwei falschen Thesen aus. Historiker Michael Wolffsohn sagt, um was es beim G7-Gipfel in Elmau wirklich hätte gehen müssen.
08.06.2015 - 21:53 Uhr
Der Historiker lehrt an der Bundeswehruniversität München. (Foto: PR)
Michael Wolffsohn

Der Historiker lehrt an der Bundeswehruniversität München. (Foto: PR)

Zwei falsche Hauptthesen zum internationalen Terror leiten Politik, Medien und Wissenschaft. Sie leiten auch die Elmauer Gipfelstürmer. Wer falsch denkt, kann nicht richtig handeln.

These 1: Wer Armut bekämpfe, lindere Terror. Jeder weiß, der Gründer der Al-Qaida-Terrorbande, der 2011 getötete Osama bin Laden, war Multimillionär, die meisten Terror-Drahtzieher kommen aus der Mittelschicht, und der Islamische Staat (IS) schwimmt im Geld. Die Armen sind nur das Kanonenfutter der terroristischen Drahtzieher. Ergo: Ökonomie und Soziologie erklären den heutigen Terrorismus nicht. So wenig, wie seinerzeit den Terror der Baader-Meinhof-RAF.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Gastkommentar zum G7-Gipfel - Wie dem Terror beizukommen ist
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%