Gegen Eurogruppe Lafontaine und Varoufakis rufen zu zivilem Ungehorsam auf

Der griechische Ex-Finanzminister Varoufakis und der frühere deutschen Linke-Chef Lafontaine werben für einen „internationalen Gipfel für einen Plan B für Europa“ und wollen eine Neuverhandlung der europäischen Verträge. Bis dahin setzen sie auf „Abschreckung“.
Ex-Finanzminister Yianis Varoufakis geht mit der Haltung der Euro-Länder zu Griechenland ins Gericht. Quelle: AFP
-

Ex-Finanzminister Yianis Varoufakis geht mit der Haltung der Euro-Länder zu Griechenland ins Gericht.

(Foto: AFP)

Paris Prominente Vertreter europäischer Linksparteien wollen eine Kampagne des zivilen Ungehorsams gegen die Finanzpolitik in der Eurozone. Die Unterzeichner um den griechischen Ex-Finanzminister Gianis Varoufakis und den früheren deutschen Linke-Chef Oskar Lafontaine schlagen einen „internationalen Gipfel für einen Plan B für Europa“ vor. „Der Euro ist das Werkzeug politischer und ökonomischer Dominanz einer kleinen europäischen Elite geworden“, heißt es in dem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Die Autoren wollten am Samstag beim linken Volksfest „Fête de l'Humanité“ bei Paris um Unterstützung werben. In dem Papier gehen sie hart mit der Haltung der Euro-Länder zu Griechenland ins Gericht. Sie fordern eine Neuverhandlung der europäischen Verträge.

„I love Yanis“
Varoufakis, der Joker auf dem Minirock
1 von 8

Er stand während seiner Zeit als griechischer Finanzminister weltweit in der Kritik – und wird doch gefeiert wie ein Star. Das australische Unternehmen Redbubble macht den Hype um Yanis Varoufakis jetzt zu Geld: Sein Konterfei druckte die Firma unter anderem auf Hosen, Taschen und Kleider – allerdings verfremdet. Etwa als Batman-Gegenspieler Joker auf Miniröcken.

Che Guevarou
2 von 8

An der Sicht auf Varoufakis als Revoluzzers strickt das Unternehmen kräftig weiter. Es kombinierte das Bild des griechischen Ex-Schatzmeisters mit dem bekannten Bild des kubanischen Revolutionärs Che Guevara. Das Poster gibt's 16,10 Euro. Aber auch auf Tassen und T-Shits ist der Che Guevarou zu ordern.

Varou, der Rächer
3 von 8

Zu der Verkaufsreihe von Redbubble mit dem Titel „I love Yianis Varoufakis“ gehören auch Produkte wie Taschen und Shirts mit Varoufakis als Freiheitskämpfer dem US-Film „V wie Vendetta“ nachempfunden.

Varou-Kissen für die Couch
4 von 8

Die Reihe bedient sich außerdem dem britischen Vorbild der „Keep calm and...“-Kollektion. Sie vervollständigt den Satz mit „... love Yanis“. Entsprechende Kissen gibt es mit allen Varoufakis-Konterfeis für zwischen 14,99 Euro und 20.07 Euro.

Varou, der Problemlöser
5 von 8

Die Reihe gibt auch Ratschläge in Form von Shirts und Kapuzenpullis: „Keep calm and let Yanis handle it“ (Bleib ruhig und lass Yanis das machen).

Varou fürs Smartphone
6 von 8

Varoufakis am Ohr: Redbubble hat auch eine Rückseite fürs Smartphone entwickelt. Schriftzug: „It's a Yanis thing. You wouln't understand“ (Das ist so eine Yanis-Sache. Das würdest du nicht verstehen). Knapp 26 Euro muss der Varou-Fan dafür berappen.

Der Finanzminister
7 von 8

Das Original machte sich als Finanzminister der Tsipras-Regierung einen Namen. Mit seinem Amtskollegen Wolfgang Schäuble lag er im Dauerclinch – nach und nach brachte er aber auch den Rest der Euro-Gruppe gegen sich auf. Einen Tag nach dem Referendum trat er zurück – obwohl die Mehrheit der Griechen wie von ihm gefordert mit Nein gestimmt hatte.

Bis dahin wollen sie als „Abschreckung“ einen Plan B, zivilen Ungehorsam „gegenüber willkürlichen europäischen Praktiken“. Dazu sei viel Vorbereitung nötig. „Viele Ideen gibt es bereits: Die Einführung eines parallelen Zahlungssystems, Parallelwährungen, digitalisierte Eurotransaktionen, ein Austritt aus der Eurozone sowie die Umwandlung des Euro in eine (demokratische) Gemeinschaftswährung.“

Neben Lafontaine und Varoufakis haben auch der französische Linkspartei-Chef Jean-Luc Mélenchon und der frühere stellvertretende Finanzminister Italiens Stefano Fassina den Text unterzeichnet.

  • dpa
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%