Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gemeinschaftswährung Polen will Debatte um Euro-Beitritt

Polens Präsident Bronislaw Komorowski fordert eine Diskussion über einen Beitritt seines Landes in die Euro-Zone. Polen will zwar grundsätzlich den Euro einführen, konkrete Pläne gibt es aber bislang nicht.
22.09.2014 - 13:28 Uhr Kommentieren
Grundsätzlich möchte Polen der Euro-Zone beitreten, einen genauen Zeitrahmen gibt es allerdings noch nicht. Quelle: dpa

Grundsätzlich möchte Polen der Euro-Zone beitreten, einen genauen Zeitrahmen gibt es allerdings noch nicht.

(Foto: dpa)

Warschau Polen sollte nach Ansicht von Präsident Bronislaw Komorowski über einen Beitritt des Landes zur Euro-Zone diskutieren. Es gehöre zu den wichtigsten Aufgaben der neuen Regierung, die Bevölkerung auf diese Debatte vorzubereiten, sagte das Staatsoberhaupt bei der Vereidigung der neuen Regierungschefin Ewa Kopacz am Montag in Warschau.

Sie folgt auf Donald Tusk, der als EU-Ratspräsident nach Brüssel wechselt.

Polen will zwar grundsätzlich die Gemeinschaftswährung einführen, hat sich dafür aber noch keinen konkreten Zeitrahmen gesetzt. Tusks Regierung hatte keine Eile gezeigt, dem Währungsgebiet beizutreten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Gemeinschaftswährung: Polen will Debatte um Euro-Beitritt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%