Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

General Electric USA erwägen offenbar Blockade von Triebwerksverkauf nach China

Insidern zufolge könnten die USA die Ausfuhr von Flugzeugtriebwerken zum Bau chinesischer Verkehrsflugzeuge verbieten. Das würde einen Kurswechsel der US-Regierung bedeuten.
16.02.2020 - 09:29 Uhr Kommentieren
Bislang hatte die US-Regierung den Verkauf von Triebwerken nach China zugelassen – das könnte sich ändern. Quelle: dpa
Comac C919

Bislang hatte die US-Regierung den Verkauf von Triebwerken nach China zugelassen – das könnte sich ändern.

(Foto: dpa)

Washington Die US-Regierung denkt Insidern zufolge darüber nach, dem US-Konzern General Electric (GE) den Verkauf von Flugzeug-Triebwerken nach China zu untersagen. Es werde erwogen, einen Antrag von GE abzulehnen, sagten mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. In den vergangenen Jahren hat die US-Regierung es US-Firmen stets erlaubt, Triebwerke, Systeme zur Flugkontrolle und andere Komponenten nach China zu verkaufen.

Dabei geht es um Zulieferungen für das Programm zum Bau des ersten großen chinesischen Verkehrsflugzeugs, der Comac C919. Die Modell wird derzeit getestet und soll 2021 regulär den Flugbetrieb aufnehmen. Das Triebwerk, das CFM Leap, wird gemeinsam von GE und dem französischen Safran Aircraft Engines gebaut.

Über das mögliche Verbot hatte zuerst das Wall Street Journal berichtet. Ein GE-Sprecher wollte sich zu den Berichten nicht äußern.

Sollte es zu dem Verbot kommen, wäre dies der nächste Schritt im sich ausweitendem Kampf zwischen den USA und China über technologische Vorherrschaft. Laut Insidern wird erwartet, dass das Thema bei einem Treffen des Kabinetts von US-Präsident Donald Trump am 28. Februar auf den Tisch kommt. Dabei könnte es auch um weitere Restriktionen für den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei gehen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Die USA und China haben einen ersten Waffenstillstand geschlossen. Unter Ökonomen ist die Skepsis groß, ob dieser Deal, wie von Trump behauptet, der große Wurf ist.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: General Electric - USA erwägen offenbar Blockade von Triebwerksverkauf nach China
    0 Kommentare zu "General Electric: USA erwägen offenbar Blockade von Triebwerksverkauf nach China"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%