Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gesetz gegen „Trolle“ Obama will ausufernden Patentklagen ein Ende bereiten

Unzählige Patentklagen werden derzeit in den USA eingeleitet: Das belastet nicht zuletzt auch die amerikanische Wirtschaft. Präsident Obama will den „Patent-Trollen“ das Leben künftig schwerer machen.
04.06.2013 - 19:30 Uhr 2 Kommentare
US-Präsident Barack Obama: Gesetze sollen Patentklagen künftig erschweren. Quelle: dpa

US-Präsident Barack Obama: Gesetze sollen Patentklagen künftig erschweren.

(Foto: dpa)

Washington US-Präsident Barack Obama hat Schritte gegen die zunehmende Zahl von Patentklagen in den USA eingeleitet und den Kongress zu weitergehenden Maßnahmen aufgerufen. Das Patentamt sei angewiesen worden, neue Vorschriften zu erlassen und seine Mitarbeiter besser zu schulen, erklärte der Sprecher des Präsidialamts Jay Carney am Dienstag.

Den sogenannten „Patent-Trollen“ solle es damit insbesondere schwerer gemacht werden, sich hinter Briefkastenfirmen zu verstecken. Zudem müsse der Kongress schnell Gesetze verabschieden, um die Belastung der amerikanischen Wirtschaft durch diese Praktiken ein Ende zu setzen. Es sei ein hoffnungsvolles Zeichen, dass das Thema in den vergangenen Wochen so viel Aufmerksamkeit erfahren habe.

In den USA hat besonders im High-Tech-Sektor die Zahl von Patentklagen der Unternehmen zugenommen, die kein eigenes Produkt haben, sondern lediglich ihre Schutzrechte lizenzieren und vor Gericht ziehen. Auf Englisch werden derartige Firmen „patent trolls“ genannt nach den Unholden in der Mythologie. Führende Technologie-Konzerne wie Apple, Google und Cisco fordern seit längerem Gesetze, um solche Klagen zu erschweren.

Im Kongress werden gegenwärtig mehrere Vorlagen diskutiert, die von beiden Parteien unterstützt werden. Damit haben sie gute Chancen, trotz des anhaltenden Streits zwischen Demokraten und Republikanern verabschiedet zu werden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Gesetz gegen „Trolle“ - Obama will ausufernden Patentklagen ein Ende bereiten
    2 Kommentare zu "Gesetz gegen „Trolle“: Obama will ausufernden Patentklagen ein Ende bereiten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Treffende Analyse.

    • Die Amerikaner waren gewarnt. Vor Jahren haben sie ohne Not, weil sich einflussreiche Politiker von noch einflussreicheren Lobbies kaufen liessen, sehr weitreichende "Softwarepatente" eingeführt, obwohl die gesamte IT-Revolution bis dahin sehr gut ohne diesen Unsinn groß geworden ist. Heute ernten sie die Früchte dieses Mangels an Demokratie, die zu völlig überhöhten Eigentumsrechten führten, die nun zu Fesseln der Produktivkräfte werden.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%