Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Glänzende Umfragewerte Neue griechische Partei attackiert die Großen

Eine neue linksliberale Partei namens „To Potami“ (Der Fluss) sorgt in Griechenland für Aufsehen. Keine drei Wochen nach ihrer Gründung hat sie sich in Umfragen bereits als dritte Kraft im Land etabliert.
Kommentieren
To Potami wurde von dem Fernsehjournalisten Stavros Theodorakis gegründet. Quelle: Reuters

To Potami wurde von dem Fernsehjournalisten Stavros Theodorakis gegründet.

(Foto: Reuters)

Athen Eine neu gegründete Partei macht in Griechenland den etablierten politischen Kräften zu schaffen. Keine drei Wochen nach ihrer Gründung Ende Februar liegt To Potami (Der Fluss) in mehreren Umfragen auf Platz drei.

In der jüngsten Umfrage für die Sonntagsausgabe der Zeitung „Proto Thema“ kam die Partei auf 8,8 Prozent, hinter dem oppositionellen Linksbündnis Syriza (19,1%) und den regierenden Konservativen (18%).

Größte Gruppe sind allerdings die Unentschlossenen und Nichtwähler mit 23,8 Prozent. Ein ähnliches Bild boten bereits zwei Umfragen am Freitag.

To Potami wurde von dem Fernsehjournalisten Stavros Theodorakis gegründet. Die Partei erhebt den Anspruch, eine Bewegung von Bürgern für Bürger zu sein, ohne politische Altlasten und Berufspolitiker. Politisch ist sie dem linksliberalen Spektrum zuzuordnen.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Glänzende Umfragewerte: Neue griechische Partei attackiert die Großen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.