Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gleichberechtigung EU-Kommission meldet 41 Prozent Frauen in Führungspositionen

Die Zahl ist laut der Brüsseler Behörde in den vergangenen fünf Jahren um ein Drittel gestiegen. Der scheidende Kommissionschef Juncker erklärte, er sei stolz.
Kommentieren
Der EU-Kommissionspräsident scheidet in wenigen Tagen aus seinem Amt aus. Quelle: dpa
Jean-Claude Juncker

Der EU-Kommissionspräsident scheidet in wenigen Tagen aus seinem Amt aus.

(Foto: dpa)

Straßburg Die EU-Kommission zählt 41 Prozent Frauen in ihren Führungspositionen. Die Zahl sei binnen fünf Jahren um mehr als ein Drittel gestiegen, teilte die Brüsseler Behörde am Dienstag mit. Gemeint ist das mittlere und höhere Management in der Verwaltung mit rund 32 000 Beschäftigten. Dazu zählen etwa Abteilungsleiterinnen, Generaldirektorinnen oder deren Stellvertreterinnen.

Kommissionschef Jean-Claude Juncker erklärte, er sei stolz, dass das von ihm gesetzte Ziel von 40 Prozent bis 2019 tatsächlich erreicht worden sei. Gleichberechtigung sei einer der Grundwerte der Europäischen Union. Junckers Amtszeit endet am 1. November.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Gleichberechtigung: EU-Kommission meldet 41 Prozent Frauen in Führungspositionen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.