Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Golf-Krise Sigmar Gabriel trifft saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman

Sigmar Gabriel zieht für Katar in den Deutsche-Bank-Aufsichtsrat ein. Dass das Treffen mit Saudi-Arabien trotzdem stattfand treibt Kompromiss-Hoffnungen.
26.02.2020 - 00:37 Uhr Kommentieren

Riad Sigmar Gabriel soll in Kürze für Katar, einen der größten Aktionäre der Deutschen Bank, in den Aufsichtsrat des bedeutendsten heimischen Kreditinstituts einziehen. Katar und Saudi-Arabien sind seit der Blockade des kleinen Emirats durch die größte Volkswirtschaft am Golf tief zerstritten. Dennoch empfing der mächtige junge saudische Kronprinz Mohammed bin Salman am Abend Gabriel in Riad.

Eine Stunde lang wurde konstruktiv über die Lage am Golf geredet, hieß es am Ende, sogar sehr freundlich, trotz früherer Differenzen. Denn Gabriel hatte als Außenminister Riad „außenpolitisches Abenteurertum“ vorgeworfen – wegen der Katar-Blockade und des Festsetzens des damaligen libanesischen Ministerpräsidenten Said Hariri. Auch das deutsche Stoppen von Rüstungsexporten an Riad hatte für böses Blut gesorgt.

Gabriel, der auch für das Handelsblatt schreibt, war mit einer Unternehmer-Delegation des Nah- und Mittelostvereins in Saudi-Arabien. Wegen der enormen Reformanstrengungen des Königreichs loten immer mehr deutsche Firmen Investitionschancen am Golf aus.

Im Juni hatten Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten eine Wirtschaftsblockade gegen Katar verhängt, vor allem auf Betreiben Abu Dhabis. Seither sind alle Land-, und Seegrenzen nach Katar, das die Fußball-WM 2022 austrägt, gesperrt. Ab Herbst diesen Jahres trägt das Emirat Dubai die Expo 2020 aus. Im Vorfeld wird zwischen den verfeindeten Parteien eine Annäherung gesucht.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: In sechs Wochen steht die Entscheidung über eine Verlängerung des Exportstopps an. Die saudische Regierung hat eine eindeutige Erwartungshaltung.



    Startseite
    Mehr zu: Golf-Krise - Sigmar Gabriel trifft saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman
    0 Kommentare zu "Golf-Krise: Sigmar Gabriel trifft saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%