Griechenland Das Volk stärkt Tsipras den Rücken

Die Bürger lehnen einen Kompromiss mit den Gläubigern in der Europäischen Union ab. In der Wirtschaft wächst aber die Angst vor einem Euro-Austritt.
Immer mehr Menschen folgen den Aufrufen der Regierungspartei Syriza. Quelle: Reuters
Massenkundgebung in Athen

Immer mehr Menschen folgen den Aufrufen der Regierungspartei Syriza.

(Foto: Reuters)

AthenDie griechische Regierung bleibt bei ihrer harten Linie: „Wir werden keine Verlängerung des laufenden Programms beantragen, auch nicht, wenn man uns die Pistole an die Schläfe setzt“, sagte Regierungssprecher Gavriil Sakellaridis am Dienstag.

„Wir glauben, dass wir im Recht sind und das Volk hinter uns steht.“ Die Regierung sei „durch das Mandat der Wähler gebunden“ , sie werde sich keinem Ultimatum beugen. Man sei aber bereit, „an einer für beide Seiten nützlichen Lösung“ zu arbeiten. Eine solche Lösung, hieß es in Athener Regierungskreisen, sei „absolut im Rahmen des Möglichen“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Griechenland - Das Volk stärkt Tsipras den Rücken

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%