Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Griechenland Papademos verhandelt über Regierungsbildung

In Athen verdichten sich die Anzeichen, dass der frühere EZB-Vizepräsident Lucas Papademos die neue Übergangsregierung führen wird. Er verhandelt mit den Parteispitzen und dem Präsidenten über die Regierungsbildung.
10.11.2011 - 11:45 Uhr Kommentieren
Lucas Papademos hat im Moment beste Aussichten, Ministerpräsident zu werden. Quelle: dpa

Lucas Papademos hat im Moment beste Aussichten, Ministerpräsident zu werden.

(Foto: dpa)

Athen In Griechenland ist der ehemalige Vize-Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Lucas Papademos, als möglicher neuer Regierungschef ins Rampenlicht gerückt. Der 64-Jährige traf am Donnerstagvormittag am Amtssitz von Staatschef Karolos Papoulias ein, wo die Führer der politischen Parteien über die Bildung einer Übergangsregierung berieten, wie Bilder des griechischen Fernsehens zeigten. Am Mittwoch hatte der in der Schuldenkrise massiv unter Druck geratene Ministerpräsident Giorgos Papandreou offiziell seinen Rücktritt erklärt.

Papademos, der derzeit an der Universität Harvard in den USA lehrt, war schon Anfang der Woche als möglicher Nachfolger Papandreous an der Spitze einer Übergangsregierung gehandelt worden. Er hatte aber offenbar Forderungen gestellt, die Papandreou zunächst nicht erfüllen wollte. Am Mittwoch hatte deshalb noch Parlamentspräsident Philippos Petsalnikos, ein Vertrauter Papandreous, als aussichtsreichster Kandidat gegolten. Der Chef der rechtsnationalistischen LAOS-Partei, Giorgos Karatzaferis, legte gegen seine Ernennung jedoch Widerspruch ein.

Die Aussichten, dass der in der Finanzwelt hoch geachtete Papademos das Ruder in Griechenland übernehmen könnte, sorgten für ein Kursfeuerwerk an der Athener Börse: Bankaktien stiegen um bis zu 6,7 Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • afp
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Griechenland: Papademos verhandelt über Regierungsbildung"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%