Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Grüne Welle in China Keine Mehrwertsteuer für Öko-Autos mehr

In Zeiten massiver Umweltverschmutzung setzt China als weltgrößter Treibhausgasemittent auf grüne Entwicklung. Umweltfreundliche Autos werden in China ab September von der Mehrwertsteuer befreit.
Kommentieren
Verkehrsstau in Peking bei Smog: China will mit der Steuerbefreiung von Öko-Autos die Luftverschmutzung in den Griff bekommen. Quelle: dpa

Verkehrsstau in Peking bei Smog: China will mit der Steuerbefreiung von Öko-Autos die Luftverschmutzung in den Griff bekommen.

(Foto: dpa)

PekingChina setzt im Kampf gegen die Luftverschmutzung die Mehrwehrsteuer für umweltfreundlichere Autos aus. Dies gab das Kabinett von Ministerpräsident Li Keqiang am Mittwoch bekannt. Die Steuerbefreiung gilt ab dem 1. September für Elektro-Autos, Hybrid-Fahrzeuge und solchen mit Brennstoff-Zellen und läuft bis Ende 2017. Das rasante Wirtschaftswachstum im Reich der Mitte hat vielerorts zu starker Verschmutzung geführt. Die Regierung hat größere Anstrengungen zum Schutz der Umwelt angekündigt. China ist zudem der weltgrößte Produzent von Treibhausgasen.

Brexit 2019
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Grüne Welle in China: Keine Mehrwertsteuer für Öko-Autos mehr"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote