Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Guerillakrieg gegen US-Militär und irakische Sicherheitskräfte Aufständische töten zwei irakische Polizisten

Am Donnerstag haben Aufständische nach einem Feuergefecht nahe Abu Ghoraib zwei irakische Polizisten getötet und neun weitere verschleppt. Das bestätigte die Polizei in der 30 Kilometer westlich von Bagdad gelegenen Stadt am Freitag. Bei dem Feuergefecht sind mehrere Polizisten verletzt worden.

HB BAGDAD. Die Beamten begleiteten eine Delegation von Gemeindebediensteten der südirakischen Stadt Diwanija, die auf dem Weg nach Abu Ghoraib waren, um sich beim dortigen Zolllager Dienstfahrzeuge für ihre Stadtverwaltung abzuholen. Dabei gerieten sie in einen Hinterhalt der Aufständischen. Die Gemeindebediensteten wurden verschont. Knapp zehn der Polizisten, die die Delegation begleiteten, flohen. Abu Ghoraib liegt im sunnitischen Dreieck, wo Aufständische und Extremisten einen Guerillakrieg gegen das US-Militär und die irakischen Sicherheitskräfte führen. Bei einem Kampfeinsatz südlich von Bagdad wurde am Donnerstag ein US-Marineinfanterist getötet. Dies teilte das US-Militärkommando am Freitag in Bagdad mit. Nähere Einzelheiten wurden nicht genannt.

Startseite
Serviceangebote