Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelsabkommen Doha-Gespräche werden wiederbelebt

Erfolg für Anand Sharma, den neuen indischen Wirtschaftsminister, bei einem internationalen Treffen in Neu-Delhi: Die seit einem Jahr unterbrochenen Verhandlungen für ein globales Handelsabkommen sollen wieder aufgenommen werden.
Indiens neuer Wirtschaftsminister Anand Sharma. Quelle: ap

Indiens neuer Wirtschaftsminister Anand Sharma.

(Foto: ap)

HB NEU-DELHIAn dem Treffen in Neu-Delhi nahmen 30 Delegationen unter anderem aus der EU, den USA, China, Brasilien und Südafrika teil. Sharma nannte die Wiederbelebung der sogenannten Doha-Runde der Welthandelsorganisation (WTO) einen Durchbruch.

Die multilateralen Gespräche sollen demnach in der kommenden Woche in Genf wieder aufgenommen werden. Ziel sei weiterhin der Abbau von Zöllen und die Förderung des freien Handels, erklärte Sharma. Die Doha-Runde ist bereits 2001 begonnen worden, brach aber im Juni 2008 nach zähen Verhandlungen am Streit über den Schutz armer Bauern in Entwicklungsländern ab.

Die schweizerische Wirtschaftsministerin Doris Leuthard sagte, das informelle Ministertreffen habe ein klares Programm zur Wiederaufnahme der Verhandlungen mit dem Ziel eines Abschlusses 2010 ergeben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite